CBS in Köln wird eigenständig

12.09.09

Autor: Financial Times Deutschland

Gebäude der Cologne Business School

Die Cologne Business School hat die staatliche Anerkennung erhalten und wird eine eigenständige Hochschule. Die Bildungseinrichtung will sich nun international ausrichten und ihr Profil schärfen.

Hochschulpräsident Jürgen Weischer sieht gute Chancen für einen weiteren Ausbau: "Ein Studium ohne internationale Inhalte, Auslandssemester- oder Praktika sowie Fremdsprachen ist heute undenkbar. Deshalb finden sich diese Elemente in allen unseren Studiengängen."

Ab dem Wintersemester 2010 / 2011 bietet die CBS unter anderem neben dem Studiengang "International Business" auch die Bachelorprogramme "General Management" und "International Culture and Management" an.

In der Akkreditierungsphase sind derzeit zudem die Masterprogramme "International Business" und "International Management". Sie sollen ebenfalls ab Herbst 2010 angeboten werden. Damit ist es erstmals möglich, konsekutiv das Bachelor-Master-Studium komplett und exakt aufeinander abgestimmt zu besuchen.

Die CBS nahm ihren Studienbetrieb bereits 1993 auf, damals in Kooperation mit der University of Hertfordshire in Großbritannien. Ab 2005 wurde die CBS zu einem internationalen wissenschaftlichen Institut der staatlich anerkannten privaten Europäischen Fachhochschule. CBS-Dekan Birger Lang verweist auch auf gute Platzierungen der Schule in Rankings und hohe Bewertungen durch die Akkreditierungsagentur FIBAA.